Dresdner Straße


Die Dresdner Straße geht auf einen alten Verbindungsweg zwischen Klotzsche und Liegau-Augustusbad zurück. Erst 1815 wurde dieser zur Straße ausgebaut. Bereits 1740 hatte Revierförster Johann Georg Bruhm der Ältere den Weg mit  Lindenbäumen bepflanzen lassen. Zu den ältesten Gebäuden gehörten die sogenannten Pikörhäuser (Nr. 5-7), die einst als Unterkunft für die Jagdknechte und ihre Hunde dienten. Auch ein Vorgängerbau des späteren Bahnhofshotels stand mit der Jagd in Verbindung, da hier der Vogelsteller wohnte. Historisch bedeutsam ist außerdem das Wohnhaus Dresdner Straße 30.

Der um 1895 mit städtischen Wohn- und Geschäftshäusern bebaute Vorplatz (Foto links) wurde früher als Dresdner Platz bezeichnet. Zwischen 1886 und 1899 befand sich in den Räumen der späteren Germania-Drogerie (Dresdner Straße 4) die Langebrücker Postfiliale, die im Anschluss in das neu errichtete Postamt (Nr. 17) verlegt wurde.

Gebäude:

Bahnhofshotel (Nr. 1): 1845 wurde das alte Vogelstellerhaus zum Gasthof umgebaut, der von 1883 bis 1897 als “Hennigs Restauration” seine Gäste empfing. Nach dem Teilabriss entstand an gleicher Stelle das repräsentative Bahnhofshotel (Foto rechts) mit Restaurant, Fremdenzimmern und Gesellschaftssaal. Nach dessen Schließung 1947 diente das Gebäude viele Jahre als Domizil des Konsums, der Gemeindeverwaltung und zu Wohnzwecken. Nachdem ein 2009 geplanter Umbau zu einer Appartement-Wohnanlage scheiterte, steht das Haus heute leer.

“Hotel zur Post” (Nr. 9): Das Gebäude wurde 1883 für den Gastwirt Moritz Claus erbaut und am 25. Dezember eröffnet. Neben den Gasträumen befand sich in dem Gebäude bis 1886 auch die erste Postfiliale des Ortes. Danach diente das Haus nur noch als Gaststätte, die gern von Angehörigen des sächsischen Hofes besucht wurde. U.a. war diese Stammlokal des letzten Königs Friedrich August III., der oft in Langebrück weilte. 1945 wurde hier der Nicodéchor gegründet, der sich der Pflege der musikalischen Traditionen verschrieben hat.

 

Fotos: Das “Hotel zur Post” um 1900 - rechts bei einem Besuch König Alberts nach einer Hofjagd
 


[Home] [Nord] [Nordwest] [Neustadt] [Nordost] [West] [Zentrum] [Südwest] [Süd] [Südost] [Ost] [Register] [Kontakt] [Impressum]